31. Oktober 2019 Publiziert in Neuigkeiten & Termine geschrieben von 

Drittes IMDS-Anwendertreffen - Rückblick und Impressionen Empfehlung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am Mittwoch, 30. Oktober, war es wieder soweit: zahlreiche Anwender und Experten trafen sich zum bereits 3. IMDS-Anwendertreffen.

Neben den Vorträgen gab es reichlich Zeit für fachliche Diskussionen. Die Teilnehmer/innen waren wieder begeistert und das Feedback bestärkt uns darin, diesen Weg weiterzugehen.

Beim gemeinsamen Abendessen am Dienstag drehten sich die meisten Gespräche bereits rund um das IMDS. So war eine gute Grundlage für die Diskussionen am nächsten Tag gelegt.

Jonas Tilly von DXC Technology gab zu Beginn einen Einblick in die für kommendes Jahr anstehenden Änderungen im IMDS - 9 Erweiterungen sind geplant. Diese sind auf Grundlage einer Wunschliste von Verbänden wie Clepa, den OEM und dem Steering Committee erarbeitet worden. Bereits während des Vortrags gab es dazu Fragen der Teilnehmer, am Thementisch setzte sich die Diskussion fort und Herr Tilly konnte einige weitere Anregungen mitnehmen.

In seinem Vortrag "Stolpersteine in der IMDS-Berichterstattung" zeigte Georg Abts von Covestro auf, mit welchen Herausforderungen er täglich konfrontiert ist.

Was tun, wenn keine Lieferantendaten vorliegen? Diese Frage beantworteten Dr. Michael Riess vom VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut und Markus Engel von imds professional. Sie zeigten auf, welche Möglichkeiten Laboranalysen bieten, wie das VDE-Institut genau vorgeht und wie die gewonnenn Daten dann verwendet werden können.

IMDS- und REACH-Experte Ralf Dües informierte im Anschluss über die sogeannte SCIP-Datenbank, die die ECHA aufgrund der Waste Framework Directive ab 2020 aktiviert. In diese Datenbank müssen ab 2021 alle Produkte eingetragen werden, die SVHCs enthalten und in der EU produziert oder in die EU eingeführt werden.

Der Vortrag "ELV vs. RoHS" von Lutz Käseberg, Lumileds Germany, erläuterte noch einmal den Unterschied zwischen diesen beiden Richtlinien, die vielen oft nicht klar sei.

Eine rege Diskussion am Thementisch schloss sich an den zweiten Vortrag von Ralf Dües an. Er berichtete, dass Rec019, die bisher die Berichterstattung von E/E-Komponenten regelte, ab kommendem Jahr deaktiviert werden wird, da sie nicht mit gesetzlichen Vorgaben übereinstimmt. Sie sind davon betroffen und haben Fragen? Gern können Sie sich an uns wenden, wir beraten und unterstützen Sie bei der Umstellung.

Zum Abschluss gab es noch einen Ausblick auf IMDS-Zertifizierungsfortbildungen, die imds professional ab dem nächsten Jahr anbieten wird. Mit diesen sollen die Berufsbilder IMDS Expert und IMDS Officer etabliert und die Datenqualität im IMDS gestärkt werden.

Die Präsentationen finden Sie im IMDS-Infoportal (Zugang nach vorheriger Registrierung).

Wir freuen uns schon auf das nächste Anwendertreffen - voraussichtlich im Herbst 2020.

Und hier noch ein paar Impressionen:

Limburg 01 Limburg 02 Limburg 03 Limburg 04 
Limburg 05 Limburg 06 Limburg 07 Limburg 08
Limburg 09 Limburg 10 Limburg 11 Limburg 12
Limburg 13 Limburg 14 Limburg 15 Limburg 16
Limburg 17 Limburg 18 Limburg 19 Limburg 20
Limburg 21 Limburg 22 Limburg 23 Limburg 24
Gelesen 302 mal
Letzte Änderung am Freitag, 01 November 2019 12:28

Adresse

Waschweg 3, 61276 Weilrod, Germany 
E-Mail: info@imds-professional.com
Tel: +49 60 83.91 30-30
Fax: +49 60 83.91 30 930

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok