12. Juli 2021 Publiziert in Fachthemen geschrieben von 

Was passiert eigentlich mit den SCIP-Meldungen? Empfehlung

Artikel bewerten
(114 Stimmen)

In der SCIP-Datenbank werden seit Januar 2021 sämtliche Daten zu SVHC (also Stoffen der REACH-Kandidatenliste) in Produkten, die in der EU hergestellt und/oder auf den Markt kommen, gesammelt. Hintergrund ist die europäische Abfallrahmenrichtlinie. Mehr dazu lesen Sie hier. Laut ECHA wurden mittlerweile ca. 9 Millionen SCIP-Meldungen von rund 4.700 juristischen Personen erfolgreich eingereicht. Aber was passiert mit den ganzen Daten, die die ECHA in dieser Datenbank sammelt?

Ein Ziel ist, diese Daten sowohl Recyclingunternehmen als auch Verbraucher:innen zur Verfügung zu stellen. Und das soll ab September über das sogenannte SCIP dissemination portal geschehen. In einem Bericht vom 40. Treffen der zuständigen Behörden für REACH und CLP, den die ECHA veröffentlicht hat, heißt es, dass zunächst "ein minimales Set an anfänglichen Funktionen" bereitgestellt werde. Dazu gehöre die Möglichkeit, nach verschiedenen Kriterien zu suchen, die auf den gelieferten Informationen basieren. Die ECHA sei weiterhin mit verschiedenen Interessengruppen im Gespräch, um deren Bedürfnisse zu verstehen und diese dann abzubilden.

Auch wenn die ECHA die eingereichten Daten regelmäßig prüft und den Einreichern unterschiedliche Hilfsmittel (über ihre Webseite oder auch im direkten Gespräch) anbietet, sind die Einreicher für ihre Daten selbst verantwortlich. Und diese werden so veröffentlicht, wie sie eingereicht wurden.

Welches sind die am häufigsten gemeldeten Stoffe?

Laut ECHA gehören die folgenden fünf Stoffe der Kandidatenliste zu den am häufigsten gemeldeten Substanzen:

  • Blei,
  • Bleimonoxid,
  • Diboron-Trioxid,
  • 4,4'-Isopropylidendiphenol,
  • Blei-Titantrioxid
Benötigen Sie Unterstützung bei der Erstellung und Einreichung von SCIP-Dossiers?

Mit unseren Schulungen und Services unterstützen wir Sie je nach Bedarf ganz individuell. Sprechen Sie uns einfach an!

Service Anfrage

Anmeldebutton 200px

Gelesen 344 mal
Letzte Änderung am Montag, 26 Juli 2021 11:54

Adresse

Waschweg 3, 61276 Weilrod, Germany 
E-Mail: info@imds-professional.com
Tel: +49 60 83.91 30-30
Fax: +49 60 83.91 30 930

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.