Unser REACH-Service

Die REACH-Verordnung ist ein komplexes Regelwerk mit komplexen Anforderungen. Wir unterstützen Sie durch eine unabhängige Beratung, so dass Sie Ihre Pflichten erkennen, eine effiziente Organisation aufbauen und effektive Arbeitsprozesse etablieren können. Häufig ist eine Sensibilisierung auf Entscheidungsebene notwendig, um nachhaltige Schritte zur Einhaltung der REACH-Konformität sicherzustellen. Auch versetzen wir Sie in die Lage zu entscheiden, ob Sie die REACH-Bearbeitung selbst vornehmen wollen. Wir bilden Ihr Personal aus oder Sie können die REACH-Bearbeitung ganz oder teilweise in unsere Hände geben.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Pflichten korrekt und fristgerecht zu erfüllen und sich auf künftige Änderungen vorzubereiten, wenn zum Beispiel neue Stoffe in die Kandidatenliste der ECHA aufgenommen werden. Gern übernehmen wir für Sie alle Aufgaben im Bereich der Einstufung von Stoffen und das Material Reporting. Wir pflegen Ihre Daten unter anderem in der SCIP-Datenbank, im IMDS oder im CDX sowie in weiteren marktspezifischen Datenbanken wie BOMCheck, iPoint und DataCross.

Wir bieten: 

    • REACH-Beratung bei allen Fragen zur Einstufung von Stoffen und zur Konformität
    • Profi-Wissen zu REACH/RoHs, REACH/SVHCListe, CLP-Verordnung/GHS-Verordnung
    • interne Abläufe zu REACH strategisch optimieren
    • REACH-Dokumentationen entwickeln

Sie können unsere Dienstleistungen als Gesamtpaket buchen oder modulweise, als kontinuierlichen Service oder bezogen auf einzelne zeitlich beschränkte Projekte – ganz nach Bedarf und auf die Größe Ihres Unternehmens sowie das verfügbare Budget zugeschnitten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf für ein kostenloses Orientierungsgespräch!

Die Zulassung und das Reporting für besonders besorgniserregende Stoffe oder Gemische von Stoffen an die Europäische Chemikalienagentur ECHA stellen betroffene Firmen vor große Herausforderungen. Oft ist nicht genau klar, welche Erzeugnisse oder Gemische betroffen sind. Denn die Informationen hierzu sind auch für viele Fachleute nicht leicht zu bewerten. Hier können Sie auf unsere jahrelange Expertise im Bereich Umwelt-Compliance und Produktkonformität vertrauen. 

Unser Service begleitet Sie von der Konzeption bis zur Umsetzung von REACH-Projekten. Wir identifizieren kritische Erzeugnisse oder Gemische und besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC), unterstützen Sie beim Reporting von Chemikalien und Erzeugnissen und zeigen auf, wie Sie interne Prozesse optimieren können. 

Dabei liefern wir Ihnen als erfahrenes Beratungsunternehmen die für Ihren Bereich relevanten Informationen, so dass Sie Entscheidungen auf einer gesetzeskonformen Grundlage treffen können und die Umsetzung reibungslos gelingt.

Als Hilfe zur REACH-Verordnung bieten die einzelnen Mitgliedstaaten Technische Leitfäden an, die so genannten RIPs (steht für „REACH Implementation Project“). So beschreibt RIP 1 den REACH-Prozess, RIP 2 die REACH-IT, RIP 3 die Leitlinien für die Industrie, RIP 4 die Leitlinien für Behörden, RIP 5 den Aufbau der Vor-Agentur, RIP 6 den Aufbau der Agentur, RIP 7 die Vorbereitung der Kommission und RIP 8 die Anforderungen an Stoffe in Erzeugnissen. 

Außerdem gibt es staatliche Auskunftsstellen, in Deutschland den nationalen Helpdesk der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Die EU-Kommission stellt darüber hinaus allen Unternehmen die kostenlose IT-Anwendung IUCLID zur Verfügung, um die erforderlichen Daten zu einzelnen SVHC zu erfassen. 

Nutzen Sie unseren Bereich „Fachinformationen zu REACH, um selbst zum Thema Chemikalien, zur Kandidatenliste für besorgniserregende Stoffe und den Anforderungen der europäischen Chemikalienagentur ECHA zu recherchieren! 

Wer neu in das Thema einsteigt wird schnell merken: Es ist gar nicht so einfach herauszufinden, in welcher Liste oder welchem Anhang man nun genau suchen muss und welche Links relevant sind. Hier helfen wir als Beratungsunternehmen und Partner für Schulung und Umsetzung mit unserem umfassenden Service weiter.

Es lohnt sich für fast jedes Unternehmen, REACH-Beratung von Profis in Anspruch zu nehmen und gegebenenfalls einzelne Aufgaben auszulagern im Zusammenhang mit der Berichterstattung an die ECHA. Hier hilft das interdisziplinäre Team von imds professional. 

Mit uns gehen Sie sicher, dass Sie alle Anforderungen rund um die Zulassung und Einstufung von Chemikalien professionell erfüllen. So können Sie Strafgebühren oder Image-Schäden vermeiden. Wir beraten Sie branchenübergreifend, welche Anforderungen für Ihre Erzeugnisse gelten. 

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen auch ein Full-Service-Angebot und setzen Aufgaben zum Reporting von Chemikalien gesetzeskonform um.

Für ein exklusives unverbindliches Angebot sprechen Sie uns einfach an!

Beispiel-Module für
Ihre REACH-Professionalität

Beachten Sie auch unseren Seminarkalender mit aktuellen REACH-Schulungen.