03. November 2020 Publiziert in Aktuelles zum IMDS geschrieben von 

REACH und POP-Verordnung: Verbot von PFOA seit 4. Juli 2020

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Seit dem 4. Juli 2020 sind PFOA (Perfluoroctansäure), dessen Salze und weitere mit PFOA verwandte Verbindungen in der EU verboten. Dies wurde in Anhang I der EU-Verordnung 2019/1021 (sog. POP-Verordnung) geregelt. Dies ist die europäische Umsetzung der UN Stockholm Konvention und ersetzt die bis dato gültige Beschränkung der PFOA unter Anhang XVII der REACH-Verordnung.

Per Definition sind Zulieferer verpflichtet, sich immer in Bezug auf die korrekten Reinstoff-spezifischen Werte in der Global Automotive Declarable Substance List (www.gadsl.org) zu informieren.

Es wird empfohlen, sämtliche IMDS-Daten entsprechend zu aktualisieren und falls erforderlich sofort mit den Kunden in Kontakt zu treten.

Gelesen 3122 mal

Adresse

Waschweg 3, 61276 Weilrod, Germany 
E-Mail: info@imds-professional.com
Tel: +49 60 83.91 30-30
Fax: +49 60 83.91 30 930

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.