Hintergrund: Regelungen zu Altfahrzeugen

Die Anforderungen der EU-Richtlinie 2000/53/EG über Altfahrzeuge und die deutsche Altfahrzeugverordnung (vormals Altautoverordnung) bilden die Basis für die Entwicklung des IMDS (Internationales Materialdatensystem). Die Automobilindustrie hat sich freiwillig weltweit zur Umsetzung dieser Richtlinie verpflichtet. Gemäß der Richtlinie 2000/53/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über Altfahrzeuge (ELV) müssen sich Autos beinahe vollständig recyceln lassen. Dazu müssen Autohersteller und deren Zulieferer genau dokumentieren, aus welchen Materialien sich das einzelne Fahrzeug zusammensetzt. So müssen bis zu 10.000 verwendete Komponenten pro Modell präzise erfasst werden. Dabei hilft das von unserem Partner und Kunden DXC Technology (ehemals HPE) entwickelte Datenbank- und Archivierungssystem IMDS.

Der Anhang II der Altfahrzeugrichtlinie wird regelmäßig überarbeitet. Über die aktuellen Änderungen informieren wir Sie in unserem Blog.

Adresse

Waschweg 3, 61276 Weilrod, Germany 
E-Mail: info@imds-professional.com
Tel: +49 60 83.91 30-30
Fax: +49 60 83.91 30 930

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.